Story

Bessere PET Preform Qualität bei tieferen Produktionskosten

Mit einer Promix PET-Mischdüse lassen sich lokale Acetaldeyd-Anhäufungen verhindern und kostspielige AA-Blocker einsparen. Zudem sorgt die Mischdüse für eine hervorragende Farbverteilung und ein besseres Einmischen von rPET, was einen höheren rPET Anteil begünstigt.

Wie Sie lokale Acetaldeyd-Anhäufungen verhindern und kostspielige AA-Blocker einsparen

Während der Herstellung von PET-Vorformlingen entsteht als Nebenprodukt von PET das Molekül Acetaldehyd (AA). AA findet man auch in der Natur, z.B. in Zitrusfrüchten. Der sehr intensive Geschmack lässt sich insbesondere bei Wasser schon in sehr geringen Konzentrationen wahrnehmen, weshalb ein zu hoher AA-Gehalt in PET Vorformlingen unerwünscht ist. Haupteinflussfaktoren für die Entstehung von AA bei der Verarbeitung von PET sind neben der Rezeptur vor allem die Verweilzeit und die Verarbeitungstemperatur. Da die Verweilzeit im laminaren PET Schmelzestrom ungleichmässig ist, kommt es zu lokalen AA-Konzentrationen in einzelnen Kavitäten des Werkzeugs. Das bedeutet, dass in einem Spritz-Zyklus neben einer Vielzahl von qualitativ einwandfreien Vorformlingen auch einige mit zu hohen AA-Grenzwerten produziert werden.

Dem kann konservativ durch den Einsatz von AA-Blockern entgegengewirkt werden. Problematisch dabei ist, dass auch die AA-Blocker in Lebensmittel migrieren, und entsprechende Grenzwerte eingehalten werden müssen. Zudem bedeuten AA-Blocker einen erheblichen zusätzlichen Kostenfaktor. Durch den Einsatz der speziell für diese Anwendung entwickelten Promix PET-Mischdüse werden lokale AA-Konzentrationen gleichmäßig im Schmelzestrom verteilt und dadurch einzelne Ausreißer verhindert. Da die Spitzen im Durchschnitt um 20 bis 30 % gesenkt werden, liegen alle Kavitäten unter dem zulässigen AA-Grenzwert. Kommen AA-Blocker zum Einsatz, wird deren Wirkung dank der besseren Verteilung in der Schmelze optimiert. Dies führt zu Einsparungen bei den AA-Blockern. Nicht selten kann sogar gänzlich auf AA-Blocker verzichtet werden, was die Produktionskosten nachhaltig senkt.

Auch in Punkto Kreislaufwirtschaft leistet die Promix PET-Mischdüse einen wichtigen Beitrag. Durchschnittlich enthalten neue PET Flaschen mindestens 30 bis 40 % Rezyklat, Tendenz steigend. Die Promix PET-Mischdüse begünstigt einen höheren Rezyklatanteil insofern, als dass sie hilft, die niedrigviskoseren Bottle Flakes besser im Schmelzestrom zu homogenisieren und sorgt bei eingefärbten Vorformlingen für eine hervorragende Farbverteilung. Die Promix PET-Mischdüse wurde speziell für die hohen Drücke und schnellen Einspritzzeiten in der PET Preform Herstellung konzipiert. Dank dem sicheren und einfachen Handling hat sich die einfach nachrüstbare Mischerlösung bei vielen Verarbeitern und Maschinenherstellern erfolgreich etabliert.

 

Vorteile der Promix PET-Mischdüse auf einen Blick

  • Reduktion von lokalen AA-Konzentrationen
  • Signifikante Einsparungen bei AA-Blockern
  • Hervorragende Farbverteilung bei eingefärbten Preforms
  • Besseres Einmischen von rPET, begünstigt höheren rPET Anteil
  • Bessere Temperaturverteilung im Vorformling führt zu regelmässigeren Wanddicken der Flasche
  • Einfacheres Balancieren der Kavitäten

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste