ARBURG GmbH + Co KG

Kurzbeschreibung

ARBURG gehört weltweit zu den führenden Maschinenherstellern für die Kunststoffverarbeitung. Das Produktportfolio umfasst ALLROUNDER Spritzgießmaschinen, freeformer für die industrielle additive Fertigung sowie Robot-Systeme, kunden- und branchenspezifische Turnkey-Lösungen und weitere Peripherie.

Beiträge (2)

Standards, Produkte

  • S ISO 14001:2015
  • S ISO 9001
  • S ISO 50001:2018
  • P Spritzgießmaschinen
  • P Maschinen zum Trocknen Mischen, Aufbereiten und Recycling
  • P Automationsanlagen
  • P Schnecken
  • P Zylinder
  • P Rückstromsperren
  • P Düsen
  • P Maschinen zur Herstellung von Werkzeugen und Prototypen
  • P Software
  • P Aus- und Weiterbildung
  • P Reparaturen, Wartungen und Inspektionen von Maschinen
  • P Inbetriebnahme von Maschinen
  • P Schulungen
  • P 3D-Druck / Additive Fertigung
  • P Maschinen für die Kunststoffverarbeitung

Über uns

Für den Spritzgießsektor bietet ARBURG elektrische, hybride und hydraulische ALLROUNDER Spritzgießmaschinen von 125 bis 6.500 kN Schließkraft. Neben horizontalen Maschinen gehört auch ein breites Spektrum an Vertikalmaschinen zum Programm. Sobald spezifisches Know-how zu Automation oder z. B. die Integration vor- und nachgeschalteter Fertigungsschritte gefragt sind, ist ARBURG mit seiner Turnkey-Abteilung zur Stelle. Der Generalunternehmer konzipiert und realisiert kunden- und branchenspezifische Turnkey-Lösungen. Die zentralen Maschinensteuerungen von ARBURG ermöglichen dabei die komplette Einbindung von Robot-Systemen und Peripherie. Das erleichtert die Programmierung sowie die Überwachung, Speicherung und Auswertung von Prozessdaten. 

 

Die freeformer für die industriell additive Fertigung gibt es in den Baugrößen 200-3X und 300-3X. Sie verarbeiten Kunststoffgranulate, wie sie auch im Spritzgießen eingesetzt werden. Das macht die offenen Systeme sehr wirtschaftlich und bietet eine hohe Materialvielfalt.

Das Verfahren ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) ist prädestiniert für die Medizintechnik, für die Verarbeitung von Weichmaterialien und PP sowie für die additive Fertigung von Bauteilen aus mehreren Komponenten. Und auch Hochtemperaturkunststoffe lassen sich mit den freeformern verarbeiten.

 

In der Kunststoffbranche ist ARBURG Vorreiter bei den Themen Produktionseffizienz, Digitalisierung (Industrie 4.0) und Nachhaltigkeit. Das Programm „arburgXworld“ umfasst alle digitalen Produkte und Services und ist gleichzeitig der Name des Kundenportals. Die Strategien zur Ressourcen-Effizienz und Circular Economy sowie alle Aspekte und Aktivitäten dazu sind im Programm „arburgGREENworld“ zusammengefasst.

 

Eine erstklassige Kundenbetreuung vor Ort garantiert das internationale Vertriebs- und Servicenetzwerk: ARBURG hat eigene Organisationen in 26 Ländern an 35 Standorten und ist zusammen mit Handelspartnern in über 100 Ländern vertreten. Produziert wird ausschließlich in der deutschen Firmenzentrale in Loßburg. Von den insgesamt rund 3.400 Mitarbeitenden sind rund 2.850 in Deutschland beschäftigt, weitere rund 550 in den weltweiten ARBURG Organisationen.