Anbieterprofil

Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

Kurzbeschreibung

„Die Zukunft im Blick“ – Ihr Entwicklungspartner für die Kunststoff verarbeitende und anwendende Industrie. Das KUZ bietet als kompetenter Technologiepartner praxisorientierte Lösungen rund um den Kunststoff.

Beiträge (1)

Angebote, Marken, Standards

  • P Spritzgießmaschinen
  • P Maschinen für die Kunststoffverarbeitung
  • P Extruder und Extrusionsanlagen
  • P Schäummaschinen
  • P Ultraschallschweißmaschinen
  • P Schweißmaschinen
  • P Sonderschweißverfahren
  • P Eigenschaftsverbesserer
  • P Kunststoff-Additive
  • P Füllstoffe
  • P Farbmittel
  • P Compounds
  • P Standard-Thermoplaste
  • P Rohstoffe
  • P technische Kunststoffe
  • P Hochleistungskunststoffe
  • P PUR
  • P Schaumstoffe
  • P Bio-Kunststoffe
  • P Prüfgeräte
  • P Werkzeugbau und Betriebstechnik
  • P Qualitätssicherung
  • P Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • P Werkzeugkonstruktion
  • P Forschung
  • P Dienstleistungen
  • P Entwicklung / Konstruktion / Engineering
  • P Prüfstellen und Prüflabors
  • P Artikel-, Werkzeug- und Prozessoptimierung
  • P Aus- und Weiterbildung
  • P Spritzgießsimulation
  • P FEM-Berechnung
  • P Schulungen
  • P Schweißen/Verbinden/Fügen
  • P Troubleshooting
  • S DIN EN ISO/IEC 17025:2018

Über uns

MIT DER INDUSTRIE – FÜR DIE INDUSTRIE
Mit diesem Anspruch führt das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) seit dem 01. Juni 1960 Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für die Kunststoff verarbeitende und anwendende Industrie durch. Heute versteht es sich als moderne Forschungsinstitution, die nachhaltig mit Blick in die Zukunft agiert. Über 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, treiben mithilfe von Branchen-Know-how und diversen Fachkompetenzen Projekte des KUZ voran, um aktuelle Anforderungen der Branche zu bedienen.

Die Forschungsschwerpunkte des KUZ sind Leichtbau, Funktionalisierung, Miniaturisierung sowie Technologie- und Innovationsforschung für kunststofftechnische Lösungen. Wichtige Aspekte sind inbesondere die Optimierung der Prozesse und Produkte hinsichtlich ihrer Ressourcen- und Energieeffizienz, welche für eine langfristig nachhaltige Forschung von Bedeutung sind. Neu wurden Forschungsaktivitäten im Bereich der Kunststoffindustrie 4.0, Künstlichen Intelligenz und der angewandten Digitalisierung aufgenommen.

Mit den bestehenden Forschungsschwerpunkten will das KUZ der industriellen Branche tatkräftig zur Hand gehen. Dazu werden eigene Erkenntnisse in verschiedene Wissensnetzwerke eingebracht, um Synergiepotenziale einer bundesweiten fachlichen Vernetzung zu fördern und zu nutzen.

Der Fokus des KUZ liegt auf der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen diverser Branchen. Verschiedene Förderprogramme begünstigen die gemeinsame Durchführung zukunftsweisender Forschungsprojekte. Sie ermöglichen sowohl einen schnellen Technologie- und Wissenstransfer als auch einen branchenübergreifenden Austausch.

Abgerundet wird das Angebot durch das Akkreditierte Prüflabor des KUZ. Das Leistungsspektrum umfasst mechanische, thermische, rheologische, elektrische, optische und klimatische Prüfungen. Neben standardisierten Prüfungen werden auch Sonderprüfungen durchgeführt. 

Forschung und Fachweiterbildung sind die beständigen Eckpfeiler der Gemeinnützigkeit des Instituts. Die Fördergemeinschaft für das Kunststoff-Zentrum e. V., die von nahezu 100 Unternehmen der Kunststoff- und Maschinenbauindustrie Deutschlands sowie öffentlichen und politischen Einrichtungen getragen wird, unterstützt seit fast 30 Jahren nachhaltig dieses Anliegen. Produktive und ergebnisorientierte Netzwerkbeziehungen prägen die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Forschen. Entwickeln. Beraten. Fertigen. Prüfen. Weiterbilden.

Allgemeine Informationen

Firmengrösse
51-100

Gegründet
1960

Hauptsitz
Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH
Erich-Zeigner-Allee 44
04229 Leipzig

Direkte Ansprechpersonen

 Silvio Esche

Silvio Esche

Technologietransfer / Vertieb

Kontakt aufnehmen
cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste